warning icon
X

HIER WIRD DIE ZUKUNFT GESTALTET

Gelsenkirchen auf dem Weg zur Vernetzten Stadt

Die fortschreitende Digitalisierung wirkt sich auf alle Lebensbereiche aus – auch auf die Stadtentwicklung. In dem Zusammenhang ist von Smart Cities die Rede. Ihre Konzepte zielen darauf ab, eine Stadt effizienter und technologisch fortschrittlicher zu gestalten. Das passiert in erster Linie über technische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Innovationen.

In Gelsenkirchen finden Smart-City-Lösungen im Open Innovation Lab Platz. Denn regionale Akteure aus Wissenschaft, Verwaltung und Wirtschaft finden im OIL ein Experimentierfeld vor, ein in sich geschlossenes Testareal, das ihnen aufgrund seiner einzigartigen Infrastruktur die Möglichkeit bietet, übertragbare und gebrauchstaugliche Smart-City-Lösungen zu entwickeln und zu erproben. Das passiert über Anwendungsfälle, sogenannte Use Cases – zum Beispiel in Bereichen wie Verkehr, Bildung, Gesundheit, Sport, Großveranstaltungen, Abfallentsorgung, Beleuchtung, Parkraumbewirtschaftung, Wasserversorgung und Energie.

So wird im OIL die digitale Stadtentwicklung forciert und die Zukunft gestaltet. Damit wird im Open Innovation Lab die Grundidee der Vernetzten Stadt Gelsenkirchen sichtbar.

Im Rahmen der Vernetzten Stadt werden Projekte vorangetrieben, die Vorteile der Digitalisierung für Unternehmen und Einzelpersonen auch im analogen, "realen" Leben nutzbar gemacht. Dabei stehen Leitthemen im Fokus: Lebensqualität und Teilhabe, smarte Wirtschaft, smarte und nachhaltige Mobilität, Energie und Umwelt sowie digitale und bürgerorientierte Verwaltung. Auch das OIL ist ein Leitthema und damit eine wichtige Säule der Vernetzten Stadt. Im Testareal der Zukunft werden kreative Ideen und innovative Lösungen auf den Weg gebracht.

Unsere Vorgehensweise

Am Anfang stehen die Herausforderungen und die Lösungsideen – und davon werden im OIL jede Menge generiert und gesammelt, sowohl intern aus der Stadtverwaltung als auch extern über Unternehmen und Institute, die sich mit ihren Themen an das Projektbüro OIL wenden. Im Zug des Ideenmanagements sollen für die einzelnen Use Cases mögliche Lösungen zu Herausforderungen und Problemstellungen erarbeitet werden.

Hier stehen folgende Fragen im Fokus: Wie soll das Ergebnis aussehen? Welche Aufgaben sollen gelöst werden? Welchen Nutzen und welche Risiken birgt der Use Case? Welche Voraussetzungen müssen für eine Umsetzung gegeben sein? Wie wird der Use Case finanziert? Dann geht es daran, den Use Case technisch zu konzipieren und die Umsetzung zu planen.
Die Idee wird Wirklichkeit, wenn der Use Case im nächsten Schritt realisiert wird. Er wird im Open Innovation Lab erprobt, gesteuert und evaluiert.


Das OIL - Eine Säule der Vernetzten Stadt

Das Open Innovation Lab im ARENA PARK ist ein Projekt der Stadt Gelsenkirchen und wird durch das Förderprogramm der Digitalen Modellregionen NRW ermöglicht. Das Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen (MWIDE) stellt der Stadt Gelsenkirchen rund 1,3 Mio. Euro zur Verfügung, um in der Zeit von 2019 bis 2022 das Leuchtturmprojekt für die digitale Stadtentwicklung zu schaffen.

Digitalstrategie

UNSERE ZIELE

Welche konkreten Ziele verfolgt das Open Innovation Lab Gelsenkirchen?

Digitalisierung vorantreiben

Das Open Innovation Lab erprobt Smart-City-Lösungen. Dadurch werden Innovationen geboren und entwickelt. Es werden neue Lösungsansätze und neue Denkweisen für die digitale Zukunft erlernt. Gleichzeitig werden Verständnis und Kompetenzen dafür geschaffen.

Gelsenkirchen lebenswerter machen

Im OIL werden Projekte umgesetzt, aus denen Bürgerinnen und Bürger in Gelsenkirchen einen Nutzen ziehen können. Die Anwendungsfälle dienen der Einwohnerschaft und haben das Gemeinwohl als übergeordnetes Ziel. Kurzum: Es geht darum, die Lebensqualität in Gelsenkirchen zu steigern.

Wettbewerbsfähigkeit sichern

Mit den im OIL entstandenen Innovationen nimmt Gelsenkirchen eine Vorreiterstellung ein. Das Image der Stadt wird gestärkt – ebenso die ansässige Wirtschaft und die Wettbewerbsfähigkeit gegenüber anderen Orten.

Übertragbarkeit generieren

Die Use Cases werden nicht ausschließlich im Open Innovation Lab erprobt. Gleichzeitig werden ihre Einsatzmöglichkeit im gesamten Stadtbereich von Gelsenkirchen getestet, analysiert und die Übertragbarkeit auf andere Städte untersucht.

Partner gewinnen

Bahnbrechende Ideen und Lösungen entstehen am besten im kollaborativen Zusammenspiel. Das ist im Open Innovation Lab Gelsenkirchen der Fall. Partner aus Wissenschaft, Verwaltung und Wirtschaft sind deshalb herzlich dazu eingeladen, ihre Ideen im OIL zu erproben.

Change-Management fördern

Innovationen, die aus dem Open Innovation Lab hervorgehen, zahlen auch auf das Change-Management ein. Das bedeutet, sie können in die Verwaltung eingebunden werden, dort Arbeitsprozesse erleichtern, Kosten einsparen und die Stadt attraktiver machen.

Logo Partner werden

Sie haben eine Herausforderung, eine Idee oder einen Use Case, den Sie verwirklichen wollen?

Dann sind Sie im OIL genau richtig!
Nehmen Sie jetzt Kontakt zu uns auf und reichen Sie Ihre Idee jetzt ein. 

Wir freuen uns auf Sie!

Partner werden!

Verwendung von Cookies auf der Website des Open Innovation Lab

Um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu verbessern verwenden wir ausschließlich technische Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie hier weitere Informationen.